IQ_HINTERGRUND2_5.png
IQ_HINTERGRUND2.png
IQ_HINTERGRUND2_2.png
IQ_HINTERGRUND2_5.png

Programm


SCROLL DOWN

Programm


 

Beethoven | Ullmann | Bartók

 

Klarheit und Musikalität ereignen sich an ungewohnten Orten in einer Stadt der Gegensätze – ein Streichquartett zwischen Hinterhof und Palais. Das Isenburg Quartett, sämtliche Mitglieder des Ensemble Modern und der Ensemble Modern Akademie, arbeitet sich musikalisch durch seine Heimat Offenbach am Main. Da, wo die 130.000-Einwohner- Stadt als ‚Frankfurts Kreuzberg‘ gilt: Rau, authentisch und mit einer herben Urbanität. Oder da, wo die feudale Renaissancefassade des Isenburger Schlosses noch einen Akzent von Residenzstadt setzt: früher fürstlich, heute Sitz einer der innovativsten Kreativhochschulen Deutschlands, der Hochschule für Gestaltung.

Im Isenburg Quartett spielen die Ensemble-Modern-Spezialisten zum einen das, was auch sonst ihr Metier ist: Aktuelles und Klassische Moderne. Zum anderen spielen sie das, wofür sie ihr Quartett insbesondere gegründet haben: Klassische Klassik – wie Ludwig van Beethovens Streichquartett B-Dur op. 18 /6. Und Klassiker der Moderne – an diesem Abend Béla Bartóks viertes Streichquartett und die Variationen und Doppelfuge op. 3c des Schönberg-Schülers Viktor Ullmann.

IQ - OF – ‚Isenburg Quartett in Offenbach‘ ist am 05. Oktober 2016 wieder einmal da, wo alles begann – im Isenburger Schloss. Präsentiert vom Isenburg Quartett, dem Urban Media Project und dem Amt für Kultur- und Sportmanagement der Stadt Offenbach.

 

5. OKTOBER 2016 | 20:00Uhr
Kapelle, Isenburger Schloss
Schlossstraße 31
Offenbach

Eintritt 12 Euro
im OF infocenter
Salzgässchen 1
Offenbach am Main
Telefon 069-80652052

IQ_HINTERGRUND2.png

Bilder


Bilder


Eindrücke von unserer Auftacktveranstaltung im Isenburger Schloss  

IQ_HINTERGRUND2_2.png

Newsletter


Newsletter